Michi & Daniel – Wassermühle Döhren

Das Thermometer war jenseits der 25 Grad-Marke. Mit Sonnenbrillen und guter Laune begrüßte mich das Brautpaar, als ich zur Wassermühle nach Döhren kam. Die Stimmung war schon vor der Trauung mehr als ausgelassen. In der stillen Kühle des Mühle fand die nicht ganz so stille Trauung statt. Michi und Daniel hatten scheinbar ständig Kopfkino bei den Worten der Standesbeamtin und mussten ein ums andere Mal loslachen. Nach der Trauung machten wir uns auf rund um die Mühle die Paarfotos für die beiden zu machen, die sie auf den nächsten Jahrzehnten ihrer Ehe begleiten sollen. Für den Fußweg von knapp 200 Metern brauchten wir allerdings gut zwei Stunden, weil es dort so viele schöne Motive und Gelegenheiten für gute Fotos gab. Hier ein paar davon: